Selfie gegen Überlastungsprobleme

Die Nachfrage nach Beratungen für Patienten mit arbeitsbedingten Überlastungsproblemen an Händen, Ellbogen und Schultern oder Nacken hat zugenommen. Im Alltag ist ein Besuch im Arbeitsbetrieb der Patienten zur Analyse ihres Arbeitsplatzes nicht immer möglich, deshalb werden neu digitale Mittel eingesetzt: Der Patient lässt seine Arbeitsabläufe von Kollegen filmen oder fotografieren. Das filmische Material wird danach in den Therapiesitzungen ausgewertet, damit dem Patienten Veränderungen vorgeschlagen werden können. Patientenbeispiel aus der Zeitschrift radius (PDF) des SRK Bern-Mittleland (Jahresbericht 2015).